PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Beggedaum   

Willkommen beim Lützelbacher Äbbelwoi Club (LÄC),

der uneingetragene Verein wurde im Jahre 2000, gegründet und hat sich auf die Fahne geschrieben das hessische Nationalgetränk, den Äbbelwoi, zu huldigen.
Seit einigen Jahren nimmt die Tendenz zu das, dass heimischen Getränke, mehr und mehr in Vergessenheit gerät. Immer mehr kommen neue Getränke, vor allem Alkoholika, auf dem Markt und weißen sich als starke Konkurrenz auf.

Neben dem Thema Äbbelwoi richtet sich das Augenmerk auf die Beteiligung und Ausrichtung an kulturellen und gemeindlichen Veranstaltungen. So bietet z.B. der Äbbelwoi Club für die Gäste des Weihnachtsmarktes Jahr für Jahr leckere Getränke und Speisen an.

Der Äbbelwoi Club hat zwei Mitglieder weniger als der größte Verein der Welt Benfica Lissabon (Mitgliederzahl 164.998). Dies ist auch auf die niedrige Geburtenrate zurück zuführen. Von diesen 164.998 sind in etwa zwölf Mitglieder aktiv.

Es besteht eine Fußballabteilung, die sich momentan in der Trainingsphase befindet. Diese Mannschaft tritt häufig unter den Namen "Bämbel United" an. Die Trikotfarbe ist schwarz. In den Reihen der Mannschaft befinden sich viel Amateure und einige leider bis dato unentdeckte Ausnahmetalente (z.B. Boris „Knusti“ Knust).

In Planung um die Sicherheitsaspekte besser zu berücksichtigen sind zum einen, einen offiziellen ambulanten Gesundheitspflegedienst einzurichten, der z.B. bei Fahrten schnell und angepasst bei Alkoholvergiftungen in Zügen reagieren kann oder sich als Gehhilfe anbietet. Zum anderen soll es eine Rechtsbeistand bei Versicherungs Angelegenheiten aufgrund von Auflauf Unfällen geben und es steht eine präventive deeskalierende Maßnahme im Umgang mit Gewalt im Vereinswirtschaftsplan.

Der LÄC pflegt eine enge Verbindung mit den Lützelbacher Landfrauen und Regionalen Unternehmen.